Tag 46 … von Mårbacken nach Åsa

Heute Morgen wieder früh aufgestanden. Ich habe in dem Hostel ein klasse Frühstück bekommen, gekochtes Ei mit Pudelmütze, Müsli mit Herzchen, dazu frischen Kaffee und Brötchen.

Gut gestärkt fuhr ich los. Dann sah ich die Warnmeldung im Display. Lampe vorn defekt. So hatte ich doch noch eine technische Panne. Beim Stop schnell noch Fotos gemacht, trotz dunkler Wolken sah es doch schon viel freundlicher aus als beim Gewitter gestern abend.

Ich machte mich nach dem Lampenwechsel auf den Weg. Ich wollte zügig nach Åsa, hatte aber zunächst die „Autobahnen vermeiden“ Route einprogrammiert. Das war bis kurz vor Göteborg auch ganz nett zu fahren. Viel Wald, weite grüne Felder und sehr viele Blumenwiesen. Dazwischen dies typischen bunten Häuser.

Die Wolken wurden heller und es kam immer mehr die Sonne durch. 

Bei Göteborg hatte ich die Autobahn genommen. Von dort ist der Freizeitpark zu sehen. Und obwohl die Achterbahn sehr reizvoll aussah, bin ich weiter gefahren.
An der Volkshochschule angekommen, habd ich erst mein Zimmer bezogen und  in dann nochmal losgefahren um ein paar Fotos zu machen. Vom Tjolöholms Slott und von der Ölmevalla Kyrka. 

Beim Schloß sollte ich Parkgebühr bezahlen. So hab ich es nur aus der Ferne fotografiert.

Die Tjolöholms Slottskyrka und Nebengebäude wollte ich dann von der Nähe fotografieren und bin auf die – kostenfreie – Parkwiese gefahren. Die war wohl kostenfrei, weil die völlig nass war. Was für eine glitschige Angelegenheit zurück auf die Straße zu kommen.

Abends bin ich noch kurz zum Strand und habe die Sonne genossen.

2 Kommentare

  1. god morgon, Euro – Thorstisson
    So langsam kann man ja schon mal mit dem Winken anfangen. Sooooo weit weg ist Dein Standort nun nicht mehr entfernt. Wunderschöne Bilder hast Du uns wieder gezeigt! Bleib auch bei Deinen weiteren Kilometern immer schön aufmerksam. Bis jetzt ist ja alles so gut gelaufen, dass soll auch so bleiben.
    Gute Fahrt,
    Bernd D. (ZIVI)

  2. Google Maps sagt mir, dass du nur 7 Std 30 Minuten entfernt bist. Also, ab nach Hause 😉

    Bis bald

Kommentare sind geschlossen.